Bundesweites Pflegenetzwerk

Home » Archiv für Bundesweites Pflegenetzwerk

About Bundesweites Pflegenetzwerk

Keine
So far Bundesweites Pflegenetzwerk has created 38 blog entries.

Alltagskompetenz

Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz (PEA) Als Alltagskompetenz bezeichnet man die Fähigkeit, die Dinge des täglichen Lebens (aus geistiger Sicht), selbständig durchführen zu können. Zum Beispiele den Tagesablauf selbstständig zu planen und durchzuführen, Orientiert sein (zeitlich und örtlich), einen geregelten Tag- Nachtrhythmus zu haben etc.. Eine eingeschränkte Alltagskompetenz hat nichts damit zu tun, dass Menschen mit [...]

By |2016-12-15T13:39:16+02:00März 30th, 2015|Glossar|0 Kommentare

Alltagsbegleiter

Alltagsbegleiter in der Altenpflege Alltagsbegleiter sind Personen, die eine Ausbildung zum „Alltagsbegleiter in der Altenpflege“ absolviert haben. Verschiedene Institute bieten diese Kurse, häufig in Zusammenarbeit mit den Kranken- und Pflegekassen an. Das Einsatzgebiet der Alltagsbegleiter ist in der stationären und ambulanten Pflege als Ergänzung zur medizinisch, pflegerischen Versorgung. Das Aufgabengebiet ist die psycho-soziale Begleitung und [...]

By |2016-12-15T13:39:16+02:00März 30th, 2015|Glossar|0 Kommentare

Ablehnung der Höherstufung

Der Höherstufungsantrag wurde abgelehnt Die Begutachtung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) hat ergeben, das der Antragsteller einen Pflegebedarf unterhalb der angestrebten Pflegestufe hat. Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Ablehnung der Höherstufung ungerechtfertigt erfolgte und der Antragsteller mit dem vom Gutachter festgestellten Hilfebedarf nicht ausreichend pflegerisch zu versorgen ist, können [...]

By |2016-12-15T13:39:16+02:00März 30th, 2015|Glossar|0 Kommentare

Kriterien für die Einstufung in eine Pflegestufe

Kriterien für die Einstufung in die Pflegestufe I Pflegebedürftige der Pflegestufe I (erheblich Pflegebedürftige) sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität für wenigstens zwei Verrichtungen aus einem oder mehreren Bereichen mindestens einmal täglich der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen. Der Zeitaufwand, den [...]

By |2016-12-15T13:39:16+02:00März 20th, 2015|Glossar|0 Kommentare

Investitionskosten

Investitionskosten im Fachlexikon Investitionskosten können auf die Pflegebedürftigen zukommen, die in einer vollstationären Einrichtung gepflegt werden müssen. Investitonskosten sind Kosten, die der Betreiber eines Pflegeheimes „investieren“ muss, um die für den Betrieb einer Pflegeeinrichtung notwendigen Instandsetzungen oder Neubauten zu finanzieren. Es ist vergleichbar mit Investitionen, die ein Hauseigentümer für z. B. Renovierungen, Ausbau etc. aufwenden [...]

By |2016-12-15T13:39:16+02:00März 20th, 2015|Glossar|0 Kommentare

Heimnotwendigkeitsbescheinigung

Die Heimnotwendigkeitsbescheinigung im Fachlexikon Eine Heimnotwendigkeitsbescheinigung benötigen Sie, um die Leistungen aus der Pflegeversicherung für den Heimaufenthalt in voller Höhe zu erhalten. Die Heimnotwendigkeitsbescheinigung erhalten Sie auf Anfrage von der Pflegekasse, wenn: Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) eine, mindestens erhebliche Pflegebedürftigkeit (Pflegestufe 1) in seinem Gutachten ermittelt hat und die Pflege in der häuslichen Umgebung [...]

By |2016-12-15T13:39:16+02:00März 20th, 2015|Glossar|0 Kommentare

Begutachtungsrichtlinien (BRi)

Richtlinien zur Begutachtung von Pflegebedürftigkeit Um eine gerechte Einstufung in eine Pflegestufe vornehmen zu können muss es Regeln geben, die als Grundlage für jede Begutachtung oder besser Einstufung Anwendung finden. Diese Regeln heißen "Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes zur Begutachtung von Pflegebedürftigkeit nach dem XI. Buch des Sozialgesetzbuches" oder kurz "BRi". Sie können diese Begutachtungsrichtlinien (BRi) als [...]

By |2016-12-15T13:39:16+02:00März 19th, 2015|Glossar|0 Kommentare