Laden...

Eine Pflegestufe die wir nicht erreichen ist nicht gerechtfertigt

Ein Pflegegrad den wir nicht erreichen ist nicht gerechtfertigt

Mit Widerspruch zur gerechten Pflegestufe / zum gerechten Pflegegrad

Die Pflegesachverständigen im bundesweiten Pflegenetzwerk unterstützen Pflegebedürftige seit 1998 pflegefachlich in deren Widerspruchs- und Klageverfahren. Unsere unabhängigen Experten stellen in über 70 Prozent aller Fälle fest, dass es hätte zu einem anderen Bescheid kommen müssen. Mit anderen Worten:

Über 70 Prozent aller Pflegegutachten sind pflegefachlich angreifbar!

Daher gilt die Regel unserer erfahrener Experten:

Mit Widerspruch zur gerechten Pflegestufe! / Mit Widerspruch zum gerechten Pflegegrad!

0%
Pflegefachlich korrekte Pflegegutachten
0%
Pflegefachlich nicht korrekte Pflegegutachten

Allerdings setzen sich nur ca. 7 Prozent aller Pflegebedürftigen durch ein gerechtfertigtes Widerspruchsverfahren zur Wehr. Und diese geringe Zahl der Widersprüche planen die Pflegekassen bei der willkürlichen Ablehnung konsequent ein.

Welche (Geld)-Leistungen bringt eine Pflegestufe?

Erreichte Pflegestufe Pflegestufe 0 Pflegestufe I Pflegestufe II Pflegestufe III
Monatliches Pflegegeld 123 EUR 316 EUR 545 EUR 728 EUR
Jährliche Verhinderungspflege (bis zu) 2.418 EUR 2.418 EUR 2.418 EUR 2.418 EUR
Gesamtanspruch pro Jahr 3.894 EUR 6.210 EUR 8.958 EUR 11.154 EUR

Kein Geld d