Ihre Erfahrungen mit Bundesweites Pflegenetzwerk

Das bundesweite Pflegenetzwerk, die kostenlose Pflegeberatung am gebührenfreien Pflegetelefon (0800/611 611 1 – gebührenfrei) sowie die pflegefachliche Unterstützung im Widerspruchsverfahren und Klageverfahren zur Erreichung einer gerechtfertigten Pflegestufe sind nicht einfach ein klassischer Beruf oder eine normale Aufgabe. Viel mehr handelt es sich bei diesen Tätigkeiten um eine Berufung und um eine echte Herausforderung.

Daher freuen wir uns über eine fast unglaubliche Kundenzufriedenheit von rund 98 %! – Das ergeben die vielen positiven Rückmeldungen unserer Kunden (w/m).

Aber wem nützt es etwas, wenn wir darüber niemanden informieren?

Immer wieder werden wir von zufriedenen Menschen gefragt, wie sie uns sozusagen öffentlich loben können. Dies wollten wir bisher nicht, bzw. wir haben es einfach nicht gemacht. Dabei haben uns im Laufe der Zeit so viele nette Karten, so viele tolle Briefe und so viele schöne Anrufe erreicht.

Mit dem nachfolgenden Formular können Sie uns Ihre Meinung über uns und unsere Arbeit hinterlassen und wir werden diese Meinung dann für andere Betroffene veröffentlichen. Selbstverständlich freuen wir uns auch über Ihre Rezensionen unter Facebook, Google+ oder Twitter.

Formular

Anrede (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Name (Pflichtfeld)

E-Mail

Ort (Pflichtfeld)

Bundesland (Pflichtfeld)

Ihre Erfahrung

Die beste Meinung nützt anderen Menschen nichts, wenn diese Meinung nicht echt und ehrlich wirkt. Deshalb teilen Sie uns nachfolgend bitte mit, welche Ihrer persönlichen Angaben wir zur Veröffentlichung nutzen dürfen. Am Beispiel "Beate Muster" können Sie uns nachfolgend Ihre Entscheidung mitteilen. Bitte berücksichtigen Sie dabei: Um so mehr Sie den anderen Menschen von Ihrem Namen verraten, umso wichtiger und überzeugender wirkt Ihre Meinung.

Datenfreigabe (Pflichtfeld)

Ich bin mit der Veröffentlichung einverstanden (Pflichtfeld)

Sicherheitsfrage

Datenfreigabe

Es gibt genau drei Möglichkeiten, mit welchen Daten wir Ihre Nachricht veröffentlichen:

  1. Den vollständigen Vornamen und den vollständigen Nachnamen.
  2. Den vollständigen Vornamen und den Anfangsbuchstaben vom Nachnamen.
  3. Den Anfangsbuchstaben von Vornamen sowie den Anfangsbuchstaben von Nachnamen.

Dazu immer den Ort und das Bundesland. Die Auswahl treffen Sie selbst und wir halten uns daran. Für die Außenwirkung ist die Nennung des gesamten Namens selbstverständlich am glaubwürdigsten und daher freuen wir uns, wenn Sie sich dazu entscheiden können.

Erfahrungen, Rezensionen, Bewertungen, Meinungen…

Erfahrungen, Rezensionen, Kundenmeinungen

In der heutigen Zeit haben sich verschiedene Begriffe für die Meinungen anderer Kunden…oder wie es in unserem Fall richtig heißt Klienten oder Mandanten… etabliert.

Die einen nennen es einfach Kundenmeinungen, andere bezeichnen es als Erfahrungen, wieder woanders ist es als Rezension oder Bewertung bekannt.

Wie Sie es auch immer nennen oder kennengelernt haben. Es soll anderen Menschen helfen zu finden, was sie suchen ohne dabei „auf die Nase zu fallen“.

Die Pflegesachverständigen im bundesweiten Pflegenetzwerk unterstützen Pflegebedürftige seit 1998 pflegefachlich in deren Widerspruchs- und Klageverfahren. Selbstverständlich veröffentlicht nur eine sehr kleine Minderheit unserer Klienten, ihre Erfahrung mit uns. Das respektieren wir selbstverständlich!

Da wir alle aber mit Herz- und Seele dieser tollen Arbeit nachgehen, freuen wir uns über jede einzelne Rückmeldung, als wäre es die erste Rezension überhaupt.

Kundenmeinungen (Erfahrungen) 2016

(02.11.2016)
Liebe Mitarbeiter des Bundesweiten Pflegenetzwerkes!
Meiner Frau wurde im Rahmen einer Nachbegutachtung durch den MDK von der Pflegestufe 2 ( seit über 5 Jahren ) in die Pflegestufe 1 zurückgestuft.

Im Rahmen des Widerspruchsverfahrens formulierten Sie professionell und schnell die Gründe für den Widerspruch. Der Widerspruch war erfolgreich! Meine Frau erhält weiterhin die Pflegestufe II.

Positiv für uns war auch, dass Sie vorher geprüft haben, ob ein Widerspruch sinnvoll ist und dass bei einem erfolglosen Widerspruch kein Honorar fällig wird. Dies sind faire Vertragsbedingungen, die in unserer Zeit nicht so oft vorkommen. Nochmals vielen Dank für die freundliche und gute Beratung.

Meine Frau und ich wünschen dem Bundesweiten Pflegenetzwerk weiterhin viel Erfolg in seiner Tätigkeit.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. G.

Herr Dr. G., Schwerin
(18.10.2016)
Im April 2014 hatte mein Mann einen Fahradunfall, durch seine Verletzungen die er erlitten hat, wurde ihm Pflegestufe 1 bewilligt. Obwohl seit dem Unfall die Einschränkungen weiter zunahmen, wurde eine Verlängerung abgelehnt. Da wir durch den Kamf gegen die Windmühlen, Krankenkasse und Versorgungsamt, schon völlig zermürbt waren, wollten wir es dabei belassen.

Während meiner Recherche im Internet bin ich auf das Pflegenetzwerk gestoßen. Das war unser großes Glück. Nachdem ich mich gründlich informiert, diverse Erfahrungsberichte gelesen hatte, entschlossen wir uns den Kontakt zum Pflegenetzwerk zu suchen.

Schon beim ersten Telefonat hatte ich das Gefühl die richtige Entscheidung für uns getroffen zu haben. Es war das erste Mal seit dem Unfall das wir an die Hand genommen wurden und uns eine unendliche Last von den Schultern genommen wurde.

Ohne die Hilfe des Pflegenetzwerk wäre ein Einspruch von uns wegen mangelnder Sach-´und Fachkenntnis aussichtslos gewesen.

Heute bekamen wir den Bescheid das die Pflegestufe weiter bewilligt worden ist. Das dieses so ist , ist nur der Hilfe des Pflegenetzwerk zu verdanken.

Wir können Das Team des Pflegenetzwerk ohne Bedenken weiter empfehlen.
Ein Glück für jeden der Sie im Internet findet, danke das es Sie gibt.

Dorothee E., Würselen
(30.10.2016)
Ich möchte mich bei dem gesamten Taem des Pflegenetzwerkes bedanken.Insbesondere bei der Widerspruchsbegründung hat mir das „Bundesweite Pflegenetzwerk“ sehr geholfen. So konnte ich trotz Ableben meiner Mutter noch rückwirkend die Pflegestufe I erhalten.

Die Krankenkassen (Pflegekasse) sind nicht wirklich gewillt, den Hilfesuchenden zu unterstützen. Sie setzen die Angehörigen eines Pflegenden mit unnützen Gutachten von vorgegebenen Pflege-Minuten unter Druck. Kein Mensch kann nach Minuten gepflegt werden und schon gar nicht ein körperlich beeinträchtigter und alleinlebender Mensch mit 84 Jahren.

Angelika Krösche, Hamburg
(01.11.2016)
Dank eurer hervorragenden Ünterstützung,kann unser Vater ( 87 Jahre alt,45 Jahre auf den Bau tätig) nach 2 maliger Ablehnung,die Pflegestufe1 für seine Pflege in Anspruch nehmen.Viele Dank dafür.

Wichtig!!!!
Ich kann allen,die eine Pflegestufe beantragen wollen sagen,nehmt euch professionelle Unterstüzung des Bundesweiten Pflegnetzwerkes.

Gabriele K., Berlin
(06.07.2016)
Auch noch einmal an dieser Stelle unseren herzlichen Dank: Das gesamte Team und ganz besonders unser persönlicher Sachbearbeiter haben großartige Arbeit geleistet. Nach zweimaliger Ablehnung hat unsere Mutter nun Pflegestufe 1!
Frau V. S., Völklingen
(09.09.2016)
ich habe nach einen schweren verkehrsunfall, es folgten OP’s, allein versucht eine pflegestufe zu erhalten.

es folgten 3 termine mit einen mitarbeiter der MDK, es folgten 3 ablehungen mit großen differenzen der pflegzeit, von 18-38 minuten.

danach habe ich mich an das bundesweite pflegenetzwerk gewand und jetzt lief alles im widerspruchsverfahren, dank der kompetenz der mitarbeiter wie am schnürchen

recht vielen dank ohne sie hätte ich es nicht geschafft

Klaus-Peter Graneist, Schwedt
(11.09.2016)
An das Team vom Pflegenetzwerk unseren herzlichsten Dank für das Gefühl nicht “ Einer unter Vielen “ zu sein. – Nun haben wir endlich die, zunächst wieder “ aberkannte “ , Pflegestufe 1 für unseren Vater zurück.

So ist sein Verbleib in der Demenz- Wohngruppe gewährleistet. – Sehr gerne empfehlen wir Sie weiter…für Kompetenz, Geduld, Freundlichkeit und letztlich Erfolg. – Ohne Sie hätten wir uns dem Gutachten des MDK hingegeben und würden an Gerechtigkeit zweifeln.

Im Namen der ganzen Familie

Heike S., Holzwickede
(10.06.2016)
Ein großes Lob für diese professionelle Arbeit. Durch Ihren engagierten Einsatz haben wir endlich die Pflegestufe 1 für meine Mutter erreicht. Ihre stets freundliche und ermutigende Beratung war dabei auch emotional eine große Unterstützung. Vielen herzlichen Dank dafür, wir werden Sie gerne weiterempfehlen.
Martina Dominiczak, Bremen
(23.06.2016)
Ich bin total begeistert, Nur mir Ihrer Hilfe und Unterstützung und Erfahrung haben wir die Pflegestufe 2 für meine Mama erhalten. Ich möchte mich nochmal auf das herzlichste bedanken.

Tolle Arbeit und einen tollen Widerspruch haben Sie geschrieben der hat gesessen bei der Pflegekasse…. Ich kann Sie nur jedem weiterempfehlen und hoffe das noch sehr viele Betroffene sich von Ihnen unterstützen lassen… Weiter so…

Frau S. M., Neuburg
(03.07.2016)
Absolut großartige und professionelle Unterstützung. Schnelle und kompetente Hilfe und Kommunikation, ohne dabei das Zwischenmenschliche zu vernachlässigen. Echt klasse! Ohne das Team hätten wir uns mit Sicherheit früher „geschlagen gegeben“ und viele wichtige Informationen einfach nicht gehabt (von entgangenen Ansprüchen ganz zu schweigen).
Wirklich tolle Arbeit von einem total netten und hilfsbereiten Team, herzlichen Dank für alles! Machen Sie weiter so!
Manuel T., Ahrensburg
(20.02.2016)
Die Pflegestufe II meiner 92jährigen Mutter wurde abgelehnt. Ich habe das Gutachten der Pflegekasse dem Bundesweiten Pflegenetzwerk eingeschickt und nach Rücksprache mit mir hat das Bundesweite Pflegenetzwerk ein hervorragendes Widerspruchsgutachten verfasst, das ich niemals hätte alleine schreiben können.

Der 2. Gutachter der Pflegekasse hat nach erneuter Begutachtung, die aber wesentlich schneller verlief als die erste, sich sofort einsichtig und kooperativ gezeigt.

Ich kann das Bundesweite Pflegenetzwerk nur weiterempfehlen. Sie haben mich sehr kompetent, freundlich und schnell beraten.

Annette Winhard, Recklinghausen
(29.03.2016)
Möchte mich für meine Mutter für die schnelle und unbürokratische Hilfe bei der Durchsetzung der Pflegestufe 1 bestens bedanken.

Mit bestem Gruß
E. K.

Herr E. M., Emmerting
(27.05.2016)
Vielen herzlichen Dank für Ihre kompetente Unterstützung. Dank Ihrer Widerspruchsbegründung hat die Eingruppierung in die Pflegestufe I geklappt.

Alles Gute für Ihre weitere Tätigkeit und Liebe grüße nach Hamburg.

Frau G.H., Wesel
(11.01.2016)
Über das Internet bin ich auf Ihre Seite gestoßen, nach einem beratenden Telefongespräch, war mir klar, wie kompetent das Pflegenetzwerk ist.

Vielen Dank für Ihre Beratung und Unterstützung, so konnten wir trotz Ableben unserer Mutter noch rückwirkend die Pflegestufe III erhalten.

Schließlich sind die Krankenkassen (Pflegekasse) nicht wirklich gewillt, dem Hilfesuchenden in seiner Not zu stärken. Sie setzen die Angehörigen eines Pflegenden mit unnützen Gutachten von vorgerechneten Pflege-Minuten unter Druck. Kein Mensch kann nach Minuten gepflegt werden und schon gar nicht ein alter Mensch mit 88 Jahren.

Roswitha K., Füssen
(12.01.2016)
Vielen Dank für die tolle Unterstützung beim Widerspruchsverfahren für meine Mutter.

Das bundesweite Pflegenetzwerk hat uns trotz der langen Zeit, die das Widerspruchsverfahren gedauert hat, immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden und uns auch immer wieder das Gefühl gegeben, dass jemand da ist, der zuhört. Wir werden Sie uneingeschränkt weiter empfehlen.

Gerlinde Koch, Scharbeutz
(10.02.2016)
Sehr geehrte Neukunden des Pflegenetzwerkes,

Ärger mit der Pflegestufe? – Keine Panik, Bundesweites Pflegenetzwerk fragen.

Heute anfragen, morgen telefonieren, übermorgen ist der Kontakt hergestellt.Widerspruch kann
jeder aber dann die Begründung?! – Wer kann das? – Die Damen und Herren vom Pflegenetzwerk!

Super Konditionen klare Meinung.

Meine leichten Zweifel am Erfolg waren unbegründet. Die Pflegestufe meiner Mutter wurde erteilt.

Vielen Dank an das Team des Pflegenetzwerkes
R. F. aus Berlin

Herr R. F., Berlin

Kundenmeinungen (Erfahrungen) 2015

(15.10.2015)
Seit dem ersten telefonischen Kontakt mit dem Pflegenetzwerk fühlten wir uns sehr gut aufgehoben. Alle Fragen wurden schnell und kompetent beantwortet. Nach der Einreichung des Pflegegutachten kam es zu einem längeren Telefonat mit der zuständigen Sachberarbeiterin um noch Detailfragen zu klären.

Am nächsten Tag war das Gutachten da und wurde von uns an die AOK weitergeleitet. Nach 14 Tagen wurde die Pflegestufe 1 der Mutter wieder ohne weitere Prüfung, zugesprochen.

Ohne die Hilfe des Pflegenetzwerkes wäre ein Einspruch von uns wegen mangelnder Sach-´und Fachkenntnis aussichtslos gewesen.

Auf diesen Wege Herzlichen Dank dem Pflegenetzwerk!!

Walter Herrmann, Herne
(14.09.2015)
Wir möchten uns beim gesamten Taem des Pflegenetzwerkes bedanken.

Vor allem für die professionelle Beratung. Jetzt bekommt meine Mutti die Pflegestufe 3. Ohne Sie hätten wir das alleine nicht geschafft.

Wir werden Sie mit gutem Gewissen weiter empfehlen.
Vielen Dank !
Fam. Jugl aus Dessau-Roßlau in Sachsen-Anhalt

Viola Jugl, Dessau-Roßlau
(18.09.2015)
1000-Dank für Ihre freundliche und kompetente Unterstützung bei der Begleitung des Widerspruchverfahrens. Nachdem der MDK nach der 1. Begutachtung eine Pflegestufe abgelehnt hat und diese anhand des 1. MDK-Gutachtens auch recht entfernt schien, habe ich mich im Widerspruchsverfahren durch das „Bundesweite Pflegenetzwerk“ unterstützen lassen.

Insbesondere bei der Widerspruchsbegründung hat mir das „Bundesweite Pflegenetzwerk“ sehr geholfen. Wenn man eine Pflegestufe bei der Pflegekasse beantragt, begibt man sich in einen Krieg, in dem es am Ende um die Minuten an der richtigen Stelle im MDK-Gutachten geht.

Ich habe diese professionelle Unterstützung sehr zu schätzen gelernt und werde mich ggf. bei einem Antrag auf Pflegestufe 2 (hoffentlich benötigen wir diese nicht allzu schnell!) erneut professionell durch das „Bundesweite Pflegenetzwerk“ unterstützen lassen. Die Pflegestufe 1 hilft meiner pflegebedürftigen und dementen Mutter sehr viel weiter.

Michael K., Pinneberg
(11.10.2015)
Ohne Eure fachlich fundierte Unterstützung hätte ich diesen Kampf um die Pflegeeinstufung für meine Mutter nicht durchgestanden: Jetzt wurden 4 Monate rückwirkend und sogar Pflegestufe 2 anerkannt!

Vor allen Dingen aber habt Ihr mich zu keiner Zeit im Stich gelassen, sondern mich immer wieder neu motiviert und mir Mut gemacht, nicht aufzugeben – allen widrigen Umständen zum Trotz!

Meine Mutter und ich sind Euch dankbarer, als wir in Worte fassen können – soooo dankbar!! Für mich und meine Mutter ist das Pflegenetzwerk etwas geworden, was unbezahlbar ist: Ein guter Freund, an den man jederzeit gerne denkt!

Aggi Dunkel, Löningen
(10.06.2015)
Lieber Herr Gr…….., alleine Ihr Schreiben, Ihr Widerspruch hat den Medizinischen Dienst tief beeindruckt und die Pflegekasse überzeugt. Ich danke Ihnen.

Ich hatte weder die Kraft, noch das Know-how diesen Widerspruch alleine durchzustehen.

Zudem möchte ich mich für Ihre einfühlsame und gleichzeitig kämpferische Art und Weise bedanken, mit der Sie mich über Wochen beraten und betreut haben. Sie sind großartig. Ich werde Sie wärmstens weiterempfehlen.

Frau C. R., Wiesbaden
(29.06.2015)
Ich möchte Ihnen danken für die wirklich hilfreiche, immer freundlich und kompetente Beratung bei dem Widerspruch gegen eine zu niedrige Pflegestufe, die wir als nicht gerechtfertigt empfanden.

Aber Recht haben und Recht kriegen sind leider oft zweierlei, und da waren Sie der Retter, dank Ihrer hervorragenden Unterstützung, Prüfung und Vorformulierung der nötigen Schriftsätze beim Sozialgericht wurde unser Schützling jetzt von Pflegestufe 0 auf 1 rückwirkend hochgestuft.

Alleine hätten wir das nie geschafft, weil die Krankenkassen darauf spekulieren, dass man Fehler macht.

Ich kann Ihre professionelle Hilfe aus voller Überzeugung jedem empfehlen, denn man spart sich dabei Zeit, Nerven und am Ende auch Geld.

Karin Gräfin von Kageneck, Grünwald
(13.09.2015)
Der erste Eindruck, für meine Mutti nach dem ablehnenden Erstgutachten eine Pflegestufe zu bekommen, stellte mich vor eine Aufgabe, die ich weder vom Wissen, noch der Zeit hätte bewältigen können.

Auf der Suche nach Hilfe bin ich beim googeln glücklicherweise auf die Website des bundesweiten Pflegenetzwerkes gestossen.

Wir wurden jederzeit schnell und kompetent unterstützt, so dass wir uns in relativ kurzer Zeit, in der andere noch um ihren Erfolg kämpfen, für meine Mutti schon über die Anerkennung der Pflegestufe 1 mit Demenz freuen konnten.

Wir sind sehr froh, diesen Weg so gegangen zu sein und haben Sie bereits guten Gewissens weiterempfohlen.

Ihnen, liebes Pflegenetzwerkteam alles alles Gute & weiterhin viel Erfolg.

Dankbare Grüße aus Dessau
Cornelia Beier im Namen der gesamten Familie

Cornelia Beier, Dessau
(19.05.2015)
Hallo Herr Greitschus,

gut dass es Sie und das Team des bundesweiten Pflegenetzwerkes gibt! Sie helfen, wo Hilfe benötigt wird. Ich hätte mich alleine nicht gewagt, den steinigen Weg des Widerspruchs zu wählen. Dann bekam ich den Tipp mir Hilfe bei Ihnen zu holen. Danke, dass Sie mich ermutigt haben, der festgestellten Pflegestufe 0 zu widersprechen. Ich war zunächst sehr skeptisch, aber Sie haben mich überzeugt! Ohne Ihren kompetenten Widerspruch wären uns erhebliche Leistungen verwehrt geblieben. Ich wäre niemals in der Lage gewesen, meinen Widerspruch so fundiert zu argumentieren. Vielen Dank und weiter so! Von Pflegestufe 0 auf Pflegestufe 2 – Daumen hoch!

Susanne L., Nümbrecht
(20.05.2015)
Ich bin absolut begeistert! Gleich beim ersten Gespräch merkte ich das am anderen Ende der Leitung jemand sitzt der absolut Ahnung hat von dem was er tut. Ich wurde sofort zurück gerufen und erstmals fühlte ich mich nicht nur verstanden sondern auch professionell beraten!

Der Bearbeiter war vom Fach kannte sich nicht nur mit den Richtlinien und Paragraphen aus sondern auch mit dem Krankheitsbild. Wie aus dem Gewehr geschossen konnte er mir sofort sagen wo schon die ersten Fehler im Gutachten gemacht worden sind. Dann erfolgten die Durchsicht des Gutachtens und schließlich der Widerspruch. Der Widerspruch war super geschrieben und das darauf folgende Zweitgutachten wurde erfolgreich überstanden. Das Pflegenetzwerk hat mir Sicherheit gegeben und Erleichterung das mir geholfen wird. Es war wie ein Stein der vom Herzen genommen wurde!

Ich kann es nur empfehlen und die Kosten für diese Arbeit zahle ich sehr gerne und ist wohlverdient. Wir sparen uns nun viel Geld durch die höhere Einstufung in die Pflegestufe.

Vielen Dank an das bundesweite Pflegenetzwerk, besonders Herrn Greitschus!

Anna Luithle, Stadtroda
(20.05.2015)
Ein ganz dickes Dankeschön an das Team vom Pflegenetzwerk.

Dank Ihrer Unterstützung war unser Widerspruch erfolgreich und unsere Eltern sind jetzt in Pflegestufe 1 (Mutter) bzw. Pflegstufe 2 (Vater) eingestuft. Zusätzlich hat die Krankenkasse die Honorarkosten erstattet.

Das ganze Team hat uns immer gleichbleibend freundlich, geduldig und überaus professionell beraten. Wir werden Sie und Ihre Arbeit gern weiterempfehlen.

Herzlichen Dank und liebe Grüße nach Hamburg

Karin Fehrenkötter, Senden
(21.01.2015)
Nach Ablehnung der Pflegestufe meiner Mutter war ich völlig überfordert wie es nun weitergeht. Hier habe ich schnelle und sehr kompetente Hilfe bekommen. Nun hat sie die Pflegestufe wieder. Danke … ich kann Sie nur empfehlen…
Frau B. S., Hamburg
(20.04.2015)
Vor einigen Tagen erhielt ich die Nachricht, daß mein Widerspruch Erfolg hatte. Die Zurückstufung auf Pflegestufe I wurde zurückgenommen, es wurde vom Widerspruchsausschuß wieder die Pflegestufe II festgelegt.

Nachdem ich nun auch noch die Honorarkosten, auf Grund Ihres Verweises auf den
§ 63, SGB X, zurückerstattet bekommen habe, ist eine ungeheure Last von mir und meinem Mann abgefallen. Der monatelange Nervenkrieg ist beendet.

Ich hätte das nicht geschafft ohne Ihre Hilfe. Diesen Paragraphendschungel kann man nicht allein überblicken und durchdringen. Für Ihre kompetente, sachlich fundierte und faire Beratung und Hilfe möchte ich mich bedanken. Ich kann Sie nur weiter empfehlen, was ich auch tun werde. Weiterhin viel Erfolg für Ihre Arbeit.
Freundliche Grüße, Frau A.K. aus Thüringen

Frau A. K., Großobringen
(21.04.2015)
Ich möchte mich herzlich beim gesamten Team des Bundesweiten Pflegenetzwerkes für die stets freundliche und kompetente Unterstützung bedanken. Sie fertigten die professionelle
Widerspruchsbegründung, ich erhielt jederzeit Antworten auf meine Fragen und zusätzlich jede Menge Tipps. Mit Ihrer Hilfe wurde meiner Mutter die Pflegestufe 1 bewilligt. Ich werde Sie gern weiterempfehlen.
Silke Werner, Teuchern

Kundenmeinungen (Erfahrungen) 2014

(09.12.2014)
Grossen Dank an das Bundesweite Pflegenetzwerk mit Ihrer Hilfe wurde die Pflegestufe 2 doch nach langen Kämpfen für meine 84 Jährige Mutter bewilligt.

Ich würde Sie jederzeit weiterempfehlen und bin vollstens Zufrieden.

Frau I. S., Essen
(17.09.2014)
Danke das Sie uns geholfen haben die Pflegestufe von 1 auf 2 bei meiner Mutter zu erhöhen!
Ihre Kosten hat die Krankenkasse auch zurück erstattet. Ich kann Sie mit gutem Gewissen weiterempfehlen !
Dieter S., Solms
(14.09.2014)
Nach der Ablehnung der Pflegestufe für meine Mutter, war ich, für einen Moment lang, hilflos. Wem ergeht es nicht so?

Jedoch nur so lange, bis ich das Team des Pflegenetzwerkes zur Unterstützung an meine Seite bekam! Nach kurzem Suchen im Internet gelangte ich auf die sehr gut aufbereitete Seite und nahm Kontakt zu ihnen auf. Sehr schnell kam die Rückmeldung!

Kompetent, beruhigend, erfahren, realistisch, entschlossen, verfügbar, fachmännisch, menschlich…sind die Attribute, mit denen ich das Pflegenetzwerk umschreiben kann!
Ich fühlte mich während unserer Zusammenarbeit immer bestens beraten und unterstützt und habe stets das Gefühl gehabt, genau an die Richtige Adresse geraten zu sein!

Ich empfehle Sie gern und fleissig weiter und hoffe, für alle Anderen, die auch in eine Situation geraten, wie ich sie erlebt habe, dass sie jemanden wie Sie, an ihrer Seite haben!

Herzlichste Grüße
Silke Kullwitz

Silke Kullwitz, Tönisvorst
(22.10.2014)
Dank Ihrer großen Hilfe mit Widerspruch und neuem Gutachten wurde meiner Schwiegermutter die Pflegestufe II genehmigt. Ohne Ihre Organisation wäre es nicht mögliche gewesen, sehr gern empfehlen wir Sie weiter. Dem gesamten Team ein herzliches Dankeschön und beste Grüße nach Hamburg.
Christa Schütze, Ludwigsburg
(04.12.2014)
Dank des Widerspruchverfahrens des Bundesweiten Pflegenetzwerkes wurde meine schwer demente Mutter heute von Pflegestufe 0 in Pflegestufe 2 eingestuft – ein voller Erfolg, den ich ohne die Hilfe des Pflegenetzwerkes nie erreicht hätte. Allen, die noch zögern, diese Hilfe in Anspruch zu nehmen, sei empfohlen, einfach mal dort anzurufen – und keine Angst, diese Hotline ist nicht mit einer üblichen Hotline zu vergleichen, wo man in Endlosschleifen wartet und „mit Maschinen spricht … “ usw. Zu jedem Zeitpunkt, den ich telefonische Unterstützung brauchte, nahm sofort ein kompetenter und klar strukturierter Mitarbeiter das Gespräch freundlich entgegen, beantwortete alle meine Fragen und machte – für pflegende Angehörige auch sehr wichtig – Mut! Machen Sie doch einfach die Probe aufs Exempel: Rufen Sie dort einmal an, stellen Sie Ihre Frage, schildern Sie ihr Problem – ein Anruf dort verpflichtet Sie zu gar nichts, hinterlässt aber den klaren Eindruck und gibt Ihnen das Wissen und die Kraft für den nächsten Handlungsschritt.
Ganz großes Kompliment, ganz großes Dankeschön an all Ihre Mitarbeiter, die erfolgreich unterwegs sind in Sachen Humanität und Menschenwürde!
Christine Kiem, Hannover
(27.07.2014)
Ich bin von Ihrer Unterstützung einfach nur begeistert. Als Laie ist man dem ganzen Begutachtungsverfahren durch den MDK hilflos ausgeliefert, demzufolge gering sind die Chancen, seine berechtigten Belange zu erreichen. Dank ihrer fachkundigen Beratung und Formulierung der Widerspruchsbegründung konnten wir jetzt doch die erwartete Pflegestufe erreichen. Sehr kompetent und super Unterstützung… Vielen Dank.
Siegfried K., Linkenheim
(11.08.2014)
Herzlichen Dank a. d. Bundesweite Pflegenetzwerk!
Ohne Ihre Hilfe hätte ich für meine 90jährge Mutter nie eine Pflegestufe bekommen. Selbst der Medizinische Dienst (MDK) bescheinigte den profihaften Widerspruch.
Herzlichen Dank
Frau M. H., Trunkelsberg
(22.08.2014)
Liebes Pflegenetzwerkteam,
vielen Dank für Ihre engagierte und sachkompetente Beratung und Abwicklung unseres Einspruches gegen die Pflegeeinstufung unserer Mutter! Ohne Sie hätten wir die Angelegenheit niemals zu diesem erfolgreichen Ende gebracht! Ihr Honorar ist insbesondere im Hinblick auf Umfang und Dauer der Auseinandersetzung mehr als gerechtfertigt! Vielen Dank auch für weiterführende Tipps, die wir von den eigentlich zuständigen Stellen nicht erhalten haben. Wir möchten an dieser Stelle auch andere Betroffenen darauf aufmerksam machen, dass insbesondere von Krankenkassen und MDK keine unabhängige Beratung zu erwarten ist. Umso wertvoller ist Ihre Arbeit! Mit freundlichen Grüßen Familien H. / H. Nürtingen
Frau M. H., Beuren
(27.05.2014)
Herzlichen Dank für Ihre schnelle unkomplizierte und kompetente Hilfestellung zur Erreichung der Pflegestufe I bei meiner Mutter. Ohne Sie, hätte ich das allein nicht geschafft. Super, dass es dieses Pflegenetzwerk gibt!!! Tolle Einrichtung, ohne Haken.
Sabine Rohrlack, Hannover
(18.06.2014)
Herzlichen Dank an das ganze Team das mir bei der Unterstützung für die Pflegestufe 3 bei meinem Vater geholfen haben. Super Service, sehr freundlich und hilfsbereit in allen Fragen. Danke das es Euch gibt.
Brigitte K., Neuhausen
(02.07.2014)
Dank Ihrer großen Hilfe haben wir heute die Pflegestufe 2 erreicht ( obwohl es wieder eine Gutachterin war). Vielen Dank nochmal für Ihre Unterstützung. Wir werden Sie und Ihre Arbeit weiterempfehlen.
Herr P. M., Friedberg
(05.01.2014)
Dank Ihrer schnellen, kompetenten und professionellen Unterstützung und Beratung haben wir die Pflegestufe 1 für meine Mutti erhalten. Wir empfehlen Sie gern weiter. Vielen Dank!
Frau D. F., Hohenwarthe
(19.03.2014)
Ich möchte mich ganz herzlich für die kompetente Unterstützung bei Ihnen bedanken. Ohne ihre fundierte fachliche Widerspruchsbegründung hätte mein Widerspruch zur PS 3 kein Erfolg gehabt. Ebenso lobenswert ist die tolle Beratung, welche mir sehr geholfen hat.
Frau S. Sch., Dessau
(11.04.2014)
Liebes Team vom Bundesweiten Pflegenetzwerk, vielen Dank für Ihre kompetente und liebevolle Beratung. Es ist ein Segen, dass es Menschen wie Sie gibt, denn es wäre mir alleine nicht möglich gewesen, diese komplizierten Widersprüche so zu formulieren, dass sie, wie im Fall meiner Eltern, zum Erfolg führen.
Karine Z., München

Kundenmeinungen (Erfahrungen) 2013

(13.12.2013)
Vielen Herzlichen Dank für die tolle Beratung und Unterstützung. Haben doch ganz unerwartet die Pflegestufe 1 für unsere Tochter erhalten. Kann nur jeden empfehlen sich professionelle Hilfe bei Ihnen zu suchen, denn als „Laie“ kennt man seine Rechte nicht wirklich, da ist es toll jemand an der Seite zu haben die für und nicht gegen einen arbeiten!
Liebes Team macht weiter so !
Yvonne S., Weiden
(18.11.2013)
Ich bin bereits 3 mal abgelehnt worden. Ich hatte Pflegestufe 1 beantragt, bin selbst in Widerspruch gegangen und später begründet. Trotz 100% Schwerbehindert wurde Widerspruch abgelehnt. Ihre Pflegesachverständigen haben das Ruder im Widerspruchsausschuss herum gerissen. Jetzt habe ich endlich die Pflegestufe 1 und bin glücklich sie gefunden zu haben – danke!
Hartmut S., Grömitz
(25.11.2013)
Nochmal vielen Dank für Ihre Unterstützung. Unsere Widersprüche waren endlich erfolgreich. Dank ihrer Hilfe ist die Pflegestufe 1 durch. Wir fühlten uns gut aufgehoben und man stand uns immer mit Rat und Tat zur Seite.
Martina D., Berlin
(10.12.2013)
Vielen Dank für Ihre professionelle Beratung und Unterstützung. Unser Einspruch war erfolgreich, so dass meinem Vater jetzt die Pflegestufe 2 zuerkannt wurde. Toll, dass es Sie gibt, weiter so!
Martina K., Doberlug-Kirchhain
(12.11.2013)
Ich war schon so weit, dass ich nicht mehr konnte und wollte. Erst die tolle und freundliche Beratung durch sie hat mir Mut gemacht. Und schliesslich haben wir für meinen Mann die Pflegestufe 3 durch ihren tollen Widerspruch erreicht. Danke, danke danke!
Christine J., Itzehoe
(14.11.2013)
Die Pflege meiner lieben Ehefrau ist für mich bereits Belastung genug. Nach der dritten Ablehnung innerhalb von 2 Jahren habe ich mir endlich professionelle Hilfe geholt. Danke an das gesamte Team!
Herbert M., Zwickau
(17.11.2013)
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen! Sie haben uns geholfen, für unser Pflegekind die Pflegestufe 1 zu bekommen. Danke für den Widerspruch und die super tolle Beratung.
Frau S. Sch., Koblenz
(01.11.2013)
wir hätten die Kosten für das Pflegeheim für unsere demente Mutter nicht übernehmen können. Ohne ihren Widerspruch hätte sie niemals eine Pflegestufe erhalten – danke dafür.
Sabine B., Ostfildern
(04.11.2013)
vielen Dank für Ihre Unterstützung. Unser Einspruch war Erfolgreich, so dass meiner Mutter jetzt die Pflegestufe 2 zuerkannt wurde.
Ronald K., Gießen
(06.11.2013)
Hallo Herr Kröning, Ihr gesamtes Team leistet schnelle und effektive Arbeit! Ohne sie wären wir auf den Kosten für die Kurzzeitpflege sitzen geblieben, weil unser Widerspruch kein Erfolg hatte und sie das geändert haben.
Peter S., Neu-Ulm