MDK und MEDICPROOF  

Lassen Sie das Pflegegutachten neutral prüfen - Bundesweit!

   

Die Notfallkarte

Sie pflegen einen Angehörigen und haben Angst, dass Ihnen etwas passieren könnte? Wir haben die kostenlose Lösung!

Mehr erfahren

   

Pflegedienst finden 

Sie benötigen einen verlässlichen Pflegedienst zur Unterstützung oder zum kostenlosen Beratungseinsatz (§ 37 SGB XI)?

Mehr erfahren

   

Informationen über die Pflegestufe 1 - Pflegestufe.com

Pflegestufe 1

Details

Voraussetzungen für die Pflegestufe I

Pflegebedürftige der Pflegestufe I (erheblich Pflegebedürftige) sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität für wenigstens zwei Verrichtungen aus einem oder mehreren Bereichen mindestens einmal täglich der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftliche Versorgung benötigen. (bri_Pflege_090608)

Zeitaufwand für die Pflegestufe I

Der Zeitaufwand, bei der Pflegestufe I, den die pflegende Person für die Grundpflege und die hauswirtschaftliche Versorgung benötigt, muss im Tagesdurchschnitt mindestens 90 Minuten betragen. Hiervon müssen mindestens 45 Minuten für die Grundpflege aufgewendet werden.

Zeitaufwand für die Pflegestufe I - Übersicht
Erläuterung Pflegestufe I
Exakte Bezeichnung erheblich pflegebedürftig
Tägliche Pflegezeit 90 Minuten
Davon Grundpflege mehr als 45 Minuten
Davon Nachtpflege keine Vorgaben
Zusätzlich nötig 2 Verrichtungen der Grundpflege

Bei allen Angaben in der oben stehenden Tabelle handelt es sich um Mindestwerte!

Leistungen bei Pflegestufe I

Geldleistungen ohne Demenz mit Pflegestufe 1

Wird die Pflege zum Beispiel von Angehörigen (Laienpflege) durchgeführt, erhält der Versicherte monatlich 235 EUR.

Geldleistungen mit Demenz mit Pflegestufe 1

Wird die Pflege zum Beispiel von Angehörigen (Laienpflege) durchgeführt, erhält der Versicherte seit dem 01. Januar 2012 (PNG) monatlich den erhöhten Satz vom Pflegegeld für Menschen mit Anerkennung einer eingeschränkten Alltagskompetenz (PEA) in Höhe von 305 EUR.

Sachleistungen ohne Demenz mit Pflegestufe 1

Wird die Pflege von einer ambulanten Pflegeeinrichtung (ambulanter Pflegedienst) durchgeführt, stehen dem Pflegedienst bis zu 450 EUR monatlich zur Verfügung.

Sachleistungen mit Demenz mit Pflegestufe 1

Wird die Pflege von einer ambulanten Pflegeeinrichtung (ambulanter Pflegedienst) durchgeführt und wurde bei der pflegebedürftigen Person eine mindestens erheblich eingeschränkte Alltagskompetenz (PEA) anerkannt, stehen dem Pflegedienst bis zu 665 EUR monatlich zur Verfügung.

Kombinationsleistungen mit Pflegestufe 1

Wird die Pflege von Angehörigen und einer ambulanten Pflegeeinrichtung durchgeführt, wird der Anteil (in %) den die professionelle Pflege im Monat benötigt von den Geldleistungen des Versicherten abgezogen. Der Unterschied zu den oben beschriebenen Sachleistungen: Ein Teil des Restbetrags wird als Pflegegeld (Geldleistung) ausgezahlt und verfällt nicht.

Beispielrechnung zur Kombinationsleistung mit Pflegestufe 1

Die nachfolgende Beispielrechnung soll Sie informieren, wie die Berechnung von Kombinationsleistungen in der Pflegestufe I funktioniert:
Die Pflegedienst-Abrechnung mit der Kasse beträgt 220,00 EUR = 50%. - Dann verbleiben an Geldleistungen 50 % von 225,00 EUR = 112,50 EUR. Bei diesem Beispiel würden 112,50 EUR ausgezahlt werden.


 

Ein persönliche Beratung durch erfahrene Pflegeberater kann durch keinen Beitrag im Internet ersetzt werden. Wenn Sie weitere Fragen zum Thema haben, wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Experten.

 seniorin pflegetelefon 80x120px

Bundesweites Pflegetelefon

hoerer 0800 611 611 1

(gebührenfrei)


 

Wurde Ihr Antrag auf Leistungen aus der Pflegeversicherung (Pflegeantrag) abgelehnt, so können Sie Widerspruch einlegen. Unsere Pflegeberater erstellen Ihnen eine fachliche Widerspruchsbegründung mit über 90% Erfolgsquote.

Kostenloser Vergleich von Pflegezusatzversicherungen

Die Zukunft der Pflege in Deutschland sieht nicht besonders erfreulich aus. Die steigenden Zahlen der Pflegebedürftigkeit zeigen deutlich, dass die Pflegekassen allein nicht die Lösung der Zukunft sein können. Eine Pflegezusatzversicherung zur Absicherung der Pflegebedürftigkeit ist daher unumgänglich. Nicht zuletzt, um und Hof zu verlieren, weil wir Eltern pflegebedürftig großzügig" ausfallen. Nachfolgend können Sie kostenlos mehrere Pflegezusatzversicherungen vergleichen. Sie wählen die Absicherung bei Pflegestufe 1, Pflegestufe 2 und Pflegestufe 3.

Die Rückmeldungen dieser Anfragen durch unsere Klienten sind bisher durchweg positiv, daher können wir Ihnen das Ausfüllen des Formulars ruhigen Gewissens empfehlen.

   

Ihre Pflegestufe wurde abgelehnt?

Erfahrene Pflegesachverständige unterstützen Sie im Widerspruchsverfahren und sind zu 90% erfolgreich!

Mehr Informationen

   

Zu hohe Pflegestufe im Pflegeheim?

Unsere Pflegesachverständige prüfen und bewerten die Pflegestufe und unterstützen Sie im Widerspruchsverfahren!

Mehr Informationen

   

Pflegenewsletter  


E-Mail *
Anrede *
Vorname *
Nachname *
 

Gewünschte Aktion  Anmelden
 Abmelden

 
Angaben mit * sind Pflichtangaben.

Informationen aus der Pflege auf den Punkt gebracht.

   

Telefonservice  

Kostenlose Beratung 0800 611 611 1

   

Pflegestufen bei Kindern  

pflegestufen bei kindern 220px

   

Erfolgsquote über 90%

Über 90 Prozent Pflegestufen-Widerspruchsverfahren sind erfolgreich

Unsere KernkompetenzPflegestufe Widerspruchsverfahren mit Erfolg!

Die pflegefachliche Unterstützung im Widerspruchsverfahren zur Erreichung der Einstufung oder Höherstufung der Pflegestufe. Darin sind wir so erfolgreich, dass wir über alle Pflegestufen auf eine Erfolgsquote von über 90% stolz sein dürfen.

   
© 2005 - 2014 Bundesweites Pflegenetzwerk

Widerspruchsverfahren - Pflegesufe vom Fachmann!